Aktuelles

Workshops 2018

Neue Workshop-Termine sind online!

 

Zur Übersicht geht es hier.

Erfolgs- & Sabotagemuster

  • Ziele und Projekte überprüfen
  • "Innere Saboteure" erkennen und entschärfen
  • Innere Freiheit entwickeln
  • Blockaden auflösen, Schaffenskraft freisetzen
  • Ziele leichter erreichen

 

Innenweltsurfen® dient in erster Linie der Aufdeckung unbewußter hinderlicher Muster und der Auflösung dieser Muster Rückkopplung & Selbstorganisation.

 

Die Methode läßt sich auch sehr gut zur Überprüfung von Zielen und Projekten einsetzen:

Wir nehmen ein Projekt oder Ziel als Thema und „ersurfen“ dann diejenigen in uns wirkenden Faktoren, die den Erfolg unseres Projekts fördern oder behindern.

 

Typische Einsatzgebiete für diese Art von Session sind zum Beispiel Selbständigkeit, beruflicher Erfolg oder ein konkretes Projekt wie beispielsweise die Organisation einer Kunstausstellung.

 

Beispiel:
Ein Künstler hat zum Ziel, mit seiner Kunst Erfolg zu haben und Geld zu verdienen. Er weiß, daß er die dafür nötigen Fähigkeiten hat. Beim Innenweltsurfen zu diesem Thema taucht jedoch als hinderlicher Faktor, der den Erfolg bremst, sein Vater auf, der noch nie akzeptieren konnte, einen Künstler in der Familie zu haben. Der vom Vater geprägte Persönlichkeitsanteil des Klienten (der Innere Vater) ist damit in diesem Bereich so etwas wie ein Innerer Saboteur.

 

Innere Bilder reagieren autonom und zeigen möglicherweise eine ganz andere innere Realität auf als der Verstand sich zurechtgelegt hatte.
Es kann sein, daß der Klient den Kontakt zu seiner Familie abgebrochen hat und fest überzeugt ist, sich von ihrem Einfluß befreit zu haben. Die Prägungen, die durch Erlebnisse mit der Familie entstanden sind, sind jedoch weiterhin vorhanden und bleiben wirksam, solange sie nicht bearbeitet werden. Die „Familie im Kopf“ kann man nicht einfach verlassen…

 

Haben wir solche „inneren Saboteure“ aufgedeckt, können wir sie bearbeiten und hinderliche Muster somit auflösen.

 

 

Unklarheit über eigene Ziele?
Sind uns unsere Ziele selbst noch nicht ganz klar, so können wir beim Innenweltsurfen erkennen, woher unsere widerstrebenden Tendenzen stammen, welche Ziele wirklich unsere eigenen sind und welche wir vielleicht aus unserem familiären Umfeld übernommen haben.

 

 

Unterschied zu üblichem Mentaltraining:
Mentaltraining arbeitet üblicherweise
mit klaren Zielsetzungen und Vorstellungen und versucht, durch Mobilisierung aller positiven Kräfte, Hindernisse und innere Blockaden zu überwinden und Ziele zu verwirklichen.
Es bezieht das Unterbewußtsein eher nicht mit ein, sondern versucht, Schattenanteile (den berühmten "Inneren Schweinehund") durch Willenskraft zu überwinden: Dies erfordert aber einen ständigen Kraftaufwand und ist daher wenig nachhaltig.

 

Sinnvoller ist es, sich mit Schattenanteilen auseinanderzusetzen und diese zu integrieren.


Wir machen beim Innenweltsurfen immer wieder die Erfahrung, daß es keine Rolle spielt, was jemand denkt oder sich vorstellt: Die im Unterbewußtsein vorhandenen Muster funktionieren weiter - unbeeinflußt von Vorstellungen, Glaubenssätzen und Willensentscheidungen.

 

Psychobionisches Mentaltraining arbeitet daher bewußt nicht mit Visualisierungen, Affirmationen und positivem Denken, sondern überprüft und bearbeitet das im Unterbewußtsein vorhandene Material.

 

Psychobionisches Mentaltraining nutzt die Möglichkeiten des Innenweltsurfens:

Es gibt dem Klienten die Möglichkeit, auszutesten, inwieweit er innerlich tatsächlich frei ist und inwieweit er von unbewußten „Programmen“ oder Mustern bestimmt wird.


Es beginnt mit einem Erkenntnisprozeß: Der Klient kann, ausgehend von seinem Thema (Ziel / Projekt), erkennen, welche in ihm wirkenden Kräfte oder Persönlichkeitsanteile für ihn förderlich und welche hinderlich sind. Hinderliche Kräfte können dann bearbeitet werden.

 

Anstatt Schattenanteile „in Schach zu halten“ oder zu verdrängen, setzen wir uns mit ihnen bewußt auseinander und können so die in ihnen gebundenen Kräfte befreien und entfalten. Wir sehen Hindernisse und Probleme als Entwicklungsaufgaben, die das Leben uns stellt, und nehmen diese Herausforderungen an, um an ihnen zu wachsen.

 

Psychobionisches Mentaltraining dient nicht dazu, mentale Überlegenheit zu trainieren und "besser zu verdrängen".


Sondern es erhöht Ihre Lebendigkeit und geistige Flexibilität durch Selbsterkenntnis, durch Training Ihrer Auseinandersetzungsfähigkeit (mit sich selbst und Ihren Lebensthemen) und durch Blockadenauflösung und Entfaltung Ihrer Lebenskräfte.

 

 

 

 

 

**************

 

 

Anmerkung:
Von mir angebotene Einzeltrainings in Innenweltsurfen® (Sessions) sind keine heilkundliche Behandlung, sondern Unterricht und Training in eigener eigenverantwortlicher Veränderungs- und Integrationsarbeit auf den naturwissenschaftlichen Grundlagen der Psychobionik:
Anleitung zur Selbstanwendung.

Ich habe keine medizinische Ausbildung. Daher stelle ich keine Diagnosen und biete keine direkte Heilung oder Linderung von Krankheiten an. Meine Begleitung und Anleitung ersetzt nicht den Besuch bei einem Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten. Im Bedarfsfall einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten aufzusuchen, liegt in der Eigenverantwortung des Klienten. Mein Angebot besteht nicht in einer Behandlung, sondern in einer Anleitung zur Hintergrundaufdeckung und -bearbeitung zu allen Lebensthemen.
Weder ich noch das Psychobionik-Institut (noch mein Ausbilder)
haben eine Verbindung zu Sekten oder totalitären Organisationen irgendwelcher Art. Ich distanziere mich von solchen Organisationen hiermit ausdrücklich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Astrid Gugel

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.